Projekte

Wir verfügen über mehr als zehn Jahre Erfahrung in verschiedensten Projekten. Die folgende Auswahl zeigt Ihnen unsere vielfältigen und umfassenden Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen: Automotive, Energietechnik, Haushaltsgeräte, Medizintechnik, ... Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus Kundenschutzgründen nicht alle Details offen legen können.

«
GDRM Filter Drucklufttrocknung Ansaugrohr Ventilatoroptimierung Ultraschall-Wasserzähler Staubfalle Fluiddynamik Labor Raumlüftung Drahtwendelheizung Abgasanlagen-Optimierung Axialrad-Gaszähler Aerodynamik
»

GDRM Filter

Aufgabe

Wir wurden beauftragt, die Ursache für Schwingungen innerhalb einer Gas-Druck-Regel-Mess-Anlage zu finden. Nach Untersuchung des Durchflussverhaltens, konnten diese auf das asymmetrische und drallbehaftete Ausströmen aus dem Filter zurückgeführt werden. Der Filter dient dem Abscheiden von Feststoffen (z.B. Rostpartikel) und Flüssigkeiten.

Ergebnis

Durch Anpassung der innenliegenden Bauteile (unter Beibehaltung der originalen Filterpatronen) konnte eine gleichmäßige Filterauströmung realisiert werden. Die Abscheideleistung wurde erhöht, der Bauraumbedarf reduziert und der Druckverlust halbiert. Der halbierte Druckverlust führt zu einer (hydraulischen) Leistungseinsparung von ca. 15.000 W (entspricht 2,5 MWh pro Woche bei 24/7 Betrieb).

GDRM Filter

Filmtrocknung

Aufgabe

In einem "Wetgate" Film-Abtaster verlässt der Film die Apparatur zu nass, es tropft. Die für die Trocknung verwendeten Düsen schaffen es nicht das Tetrachlorethylen (PER) in ausreichendem Maße von dem Film zu blasen. Die optimierten Düsen sollen plug'n'play austauschbar sein.

Ergebnis

Die neugestalteten Düsen wandeln die zur Verfügung stehende Druckluft deutlich effizienter in kinetische Energie um. Der Film wird nun nicht mehr nass auf der Filmrolle aufgewickelt, kein Tropfen mehr.

Drucklufttrocknung

Ansaugrohr

Aufgabe

Konstruktion eines Verteilerrohres zur Adaption einer größeren Drosselklappe. Ziel ist die Entdrosselung der Ansaugung zum Zweck der Leistungssteigerung.

Ergebnis

Unser strömungsoptimiertes Design. Ohne Einschränkungen als funktionaler Prototyp bzw. Kleinserie im Fahrzeug plug'n'play verwendbar. Hergestellt per 3D-Druck (MJFMulti Jet Fusion).

Ansaugrohr

Ventilator

Aufgabe

Als Bestandteil eines Haushaltsgerätes soll ein Trommelläufer-Ventilator optimiert werden, damit das Gesamtgerät einen besseren EEIEnergie Effizienz Index erreicht. Das Spiralgehäuse darf nicht geändert werden, um die Kunststoffspritzguss-Werkzeugkosten gering zu halten. Wünschenswert wäre ebenfalls eine akustische Verbesserung.

Ergebnis

Es ist gelungen den (statischen) Wirkungsgrad des Ventilators um ca. 50 % zu erhöhen. Dies entspricht einer (hydraulischen) Leistungseinsparung von 11 W. Auf 100.000 Geräte gerechnet ergibt dies immerhin 1,1 MW. Das Betriebsgeräusch konnte um 3 db gesenkt werden. (alle Geschwindigkeitsskalen sind identisch)

Ventilatoroptimierung

Ultraschall-Wasserzähler

Aufgabe

Das Durchflussverhalten eines Wasserzählers soll untersucht werden, da in einigen Betriebspunkten zu hohe Messabweichungen auftreten. Dieser soll für einen sehr großen DynamikbereichVerhältnis maximaler zu minimaler Durchfluß (hier 240) verwendbar sein. Die aktuell verwendeten Sensoren (Transducerengl.: Energiewandler) sollen beibehalten werden.

Ergebnis

Die durch uns konzipierte Variante erfüllt alle Anforderungen. Die Strömung im Messbereich ist wesentlich gleichmäßiger, was zu geringeren Messunsicherheiten über den gesamten Arbeitsbereich führt. Darüber hinaus fällt der Druckverlust um ca. 30 % niedriger aus.

Ultraschall-Wasserzähler

Staubfalle

Aufgabe

Die aktuell vorhandene Staubfalle filtert Staub, größtenteils aus Eisenoxid bestehend, mittels einer Glasfaser-Filtermatte. Es soll untersucht werden, ob diese Matte durch eine "smarte" Strömungsführung substituiert werden kann.

Ergebnis

Unser finales Design erfüllt alle Anforderungen und kommt ohne zusätzlicher Filtermatte aus. Der Normtest bzgl. der Filterrate ist bestanden worden. Im Vergleich zur Referenz konnte der Druckverlust um ca. 20 % reduziert werden.

Staubfalle

Strömungsmechanik Labor

Aufgabe

Auswahl der Messtechnik, Projektierung und Bauüberwachung. Die zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten sollen optimal ausgenutzt werden. Forschung und Lehre sollen gleichermaßen möglich sein.

Ergebnis

Das Labor ist nun u.a. ausgestattet mit: Schallschutz-Raum, Akustische Kamera, Kammerprüfstand, 3D PIVengl.: Particle Image Velocimetry-System, Kleinwindkanal. Die Grundrissplanung erlaubt auch die Kombination verschiedener Prüfstände, z.B. Kammerprüfstand und Schallschutz-Raum.

Fluiddynamik Labor

Raumlüftung

Aufgabe

Konzeption einer (mit wenig Aufwand) nachrüstbaren RLTRaum Luft Technik-Anlage für Unterrichtsräume. Die Raumluft soll mindestens drei Mal pro Stunde "ausgetauscht" werden, ohne Unbehagen (wegen Zugluft) bei den Personen zu verursachen. Die in diesem Raum auftretende natürliche Konvektion aufgrund der menschlichen Abwärme soll effektiv unterstützt werden.

Ergebnis

Unser vorgestelltes Konzept erfüllt alle Anforderungen. Der Luftaustausch findet vier Mal pro Stunde statt und kann durch einen HEPA-Filterengl.: High Efficiency-Particulate Airfilter unterstützt werden. Die maximale Luftgeschwindigkeit liegt (weiterhin) unter 15 cm/s und ist somit laut Arbeitsstättenrichtlinie ASR A 3.6 unkritisch. Die Verteilung von Aerosolen im Raum wird wirkungsvoll reduziert.

Raumlüftung

Heizung

Aufgabe

Die vorhandene Heizung soll bzgl. ihrer Wärmeverteilung optimiert werden. Ziel ist die Heizleistung zu erhöhen, ohne die Brandgefahr durch Hot Spots zu vergrößern. Versuche mit verschiedenen Heizwendelanordnungen brachten nicht den gewünschten Erfolg.

Ergebnis

Durch die optimierte Anströmung kann die Heizleistung problemlos um 20 % erhöht werden. Die Temperaturverteilung ist nun deutlich gleichmäßiger. Gleichzeitig kann die maximale Temperatur am Auslass um 100 °C reduziert werden.

Drahtwendelheizung

Abgasanlage

Aufgabe

Die Abgasanlage eines Sportwagens soll zum Zwecke der Leistungssteigerung optimiert werden. Der ausreichende Abstand zu hitzesensiblen Bauteilen (z.B. Zündspulen) muss gewährleistet sein. Es dürfen keine Teile aus dem Unterboden hinausragen. Um den vorhandene Bauraum optimal unter Beibehaltung der originalen Katalysator Position auszunutzen, haben wir mit unserem 3D Scanner den Unterboden / Motor digital erfasst.

Ergebnis

Unsere Variante erfüllt alle Anforderungen. Die Primärrohre sind größer im Durchmesser, extra lang (ihre Längen differieren lediglich ± 2 mm bzw. << 1 %) und links / rechts symmetrisch ausgeführt. Durch identische (große) Biegeradien lassen sich die Primärrohre effizient mittels CNC-Biegemaschine herstellen. Das Endrohr verfügt nun über eine X-Pipe, die den Ladungswechsel noch weiter verbessert.

Abgasanlagen-Optimierung

Axialrad-Zähler

Aufgabe

Der vorhandene Axialrad-Gaszähler soll auf sein Betriebsverhalten bei unterschiedlichen, gestörten Zuströmungen untersucht werden. Basierend auf diesen Erkenntnissen soll das Gleichrichterelement vor dem Laufrad optimiert werden.

Ergebnis

Mittels numerischer Simulationen konnten die Schlüsselgebiete aufgezeigt werden. Durch kleine Änderungen am Gleichrichter ist das Betriebsverhalten nun über alle asymmetrischen Anströmbedingungen konstant.

Axialrad-Gaszähler

Aerodynamik

Aufgabe

Ein Sportwagen soll mit einem plug'n'play Frontspoiler und Heckflügel ausgestattet werden. Diese sollen den Auftrieb reduzieren und gleichzeitig den Widerstand möglichst wenig erhöhen.

Ergebnis

Mittels des ausgewählten Frontspoilers und Heckflügels sinkt der Auftrieb bei 200 km/h um ca. 500 N. Der Widerstand steigt gleichzeitig lediglich um ca. 80 N (Ergebnis auf Basis eines modifizierten DrivAer Modells).

Aerodynamik

Weitere Projekte / Innovationen

Ingenieurbüro, CFD, Strömungssimulation, Strömungsmechanik, Strömungstechnik, FEM, Strukturmechanik, Struktursimulation, Topologie Optimierung, Bionik, Evolutionsstrategie, KVP, Six Sigma, Lean Management, Qualität, Innovation, Effizienz, Aerodynamik, Ventilator, Pumpe